Banner
Facebook Twitter

Oblivion

 

Oblivion: Tom Cruise und die Apokalypse. Neues Sci-Fi-Abenteuer des Tron-Legacy-Regisseurs Kosinski (Trailer und Filmkritik)


Inhalt: Der hoch spezialisierte Techniker Jack Harper (Tom Cruise) ist einer der wenigen Menschen, die nach einer Apokalypse noch auf der fast verwüsteten Erde stationiert sind. Nachdem Jack jahrelang feindliche Aliens bekämpft hat, sieht er seine Aufgabe erfüllt. Doch da entdeckt er in einem abgestürzten Raumschiff eine Überlebende (Olga Kurylenko). Dieser Vorfall löst eine Kettenreaktion mysteriöser Ereignisse aus. Gibt es vielleicht noch weitere Lebewesen, die ihm bislang verborgen blieben?

Fazit: Ein postapokalyptisches Abenteuer von "Tron: Legacy"-Regisseur Joseph Kosinski, weit besser als viele Action-Kracher mit ähnlichem Thema, die meist nur hirnloses Action-Brimborium zeigen. Mag vielen der Plot etwas verschroben und kompliziert erscheinen, wird man auf jeden Fall von der visuellen Pracht und den erstaunlich realistischen Hightech-Maschinen fasziniert sein. Cruise als Einmann-Reparatur-Ingenieur ist omnipräsent, erledigt sich sowohl seiner Story-Aufgabe wie auch als Schauspieler mit Anstand. „Oblivion“ ist innovative, perfekt inszenierte Science-Fiction, leicht tiefgründig und mit Anspruch!

Inside: Nachdem eine ganze Reihe Regisseure apokalyptische Szenarien, Endzeitvisionen, Weltuntergänge und lauter pessimistische Bilder unseres Planeten auf die Leinwände brachten (Roland Emmerich, „The Day After Tomorrow“ u.a.), beschäftigen sich nun neuere Blockbusters mit mehr oder weniger optimistischen Zukunftstheorien, also ‚postapokalyptisch‘. „Oblivion“ ist der erste, es folgen „World War Z“ von Marc Forster mit Brad Pitt, „After Earth“ mit Will Smith von M. Night Shyamalan und „Elysium“ von Neill Blomkamp mit Matt Damon.

Benny Furth

alt


 

Oblivion / Science-Fiction-Abenteuer / USA 2012 / Regie: Joseph Kosinski / mit: Tom Cruise, Olga Kurylenko, Morgan Freeman u.a. / Verleih: Universal Pictures Int. Switzerland GmbH / 125 Minuten / Kinostart: 11. April 2013

Eure Kommentare

Log Dich ein für deinen Kommentar

MK-Fan 10.04.2013 17:39
Ist mir aufgefallen, dass heute sogenannte Elite-Filmkritiker de Film verrissen.. Aber man merkt es. Es ist nicht der Film, es ist Tom Cruise der ihnen nicht passt. War ihn aber trotzdem oder erst recht schauen gegangen!Und er gefiel mir!