Banner
Facebook Twitter

Achtung, Fertig, WK!

 

Achtung, Fertig, WK!: Die Komödie der Schweizer Armee geht in die zweite Runde (Trailer und Filmkritik)

Inhalt: Anna (Liliane Amuat) und Alex (Matthias Britschgi) brauchen dringend eine neue Wohnung, denn die alte wird abgerissen und Anna ist auch noch hochschwanger. Da kommt das leerstehende Häuschen ihres Vaters (Marco Rima) gerade recht, denn der ist Kommandant in der Schweizer Armee und sowieso nie zu Hause. Kommandant Reiker stellt den beiden eine einzige Bedingung: Alex soll mit ins Militär und sich im WK beweisen, obwohl er früher die Rekrutenschule verweigert und sich als untauglich ausgegeben hatte.

Kritik: Genau zehn Jahre nach dem Grosserfolg "Achtung, fertig, Charlie" kommt nun die Fortsetzung ins Kino. Marco Rima und Martin Rapold (Wachtmeister Weiss) kommandieren wieder, ansonsten hat der Film inhaltlich wenig mit dessen Vorgänger zu tun. Die Machart ist erwachsener geworden, auch wenn sich die Soldaten immer noch wie kleine Jungs aufführen, die im WK endlich mal wieder rammeln, furzen und in Strip-Clubs dürfen. Die Handlung zeigt sich dafür eher unspektakulär: Klischees und durchschnittliche Gags halten sich die Stange, dazwischen ein paar sentimentale Einschübe. Der obligatorische Romand fehlt ebenso wenig wie ein gemeiner Deutscher. Trotzdem: Das Thema Armee polarisiert, ist aktuell und macht Spass, zumindest im Film. Dazu viele unbekannte Jungschauspieler und endlich wieder eine Schweizer Komödie fürs breite Publikum - wie erfrischend!

Fazit: Satirisch angehauchter Militär-Klamauk. Gute Unterhaltung fürs Schweizervolk von heute.

Alice Grosjean

Achtung, Fertig, WK! / Komödie / CH 2013 / Regie: Oliver Rihs / mit Matthias Britschgi, Marco Rima, Sira Topic, Martin Rapold u.a. / Verleih: The Walt Disney Company (Switzerland) GmbH / 94 Minuten / Kinostart: 24.Oktober 2013

Eure Kommentare

Log Dich ein für deinen Kommentar

MK-Fan 29.10.2013 22:43
Ja, ein paar Geschmacklosigkeiten hatte es schon, aber ansonsten habe ich mich, ich muss es zugeben, recht gut amüsiert.
franz 29.10.2013 22:39
Mag sein, dass eine gewisse Zielgruppe den Klamauk saulustig findet (besonders den American-Pie-Verschnitt mit dem Hühnchen), aber eine gewisse Niveaulosigkeit ist schon vorhanden. Leider ist dies aber die heutzutage übliche Geschmacksrichtung und AFWK wird sicher ein Kassenerfolg. :-(