Facebook Twitter

Sin City: A Dame To Kill For (3D)

 

Sin City: A Dame To Kill For (3D): Seit langem sehnlichst erwartete Comicfilm-Fortsetzung mit vielen Top-Stars! (Trailer und Filmkritik)

Inhalt: Und wieder bricht dunkle Nacht ein, in Basin City, eine Nacht so schwarz und undurchdringlich, dass sich nur die Mutigsten auf die Strassen trauen. Eine heisse Nacht, trocken, ohne Wind - genau richtig , um geheime Dinge zu tun. Dwight (Josh Brolin) muss daran denken, was er alles verbockt hat, und was er dafür geben würde, noch einmal von vorne anfangen zu können. Endlich möchte er aus der grauen Hölle entfliehen, die sich Leben nennt. Alles würde er dafür tun ...

Kritik: Vor neun Jahren hat 'Sin City’ vor allem mit seiner neuartigen Optik überrascht, was nun bei dieser Fortsetzung nicht mehr der Fall ist. Trotzdem passt in „Sin City2“ alles und ist perfekt aufeinander abgestimmt: Ein Plot, der wieder weder tiefgreifend noch besonders originell ist, eine ‚comic-gerechte‘ Inszenierung und mit Farbtupfern im dunkel düsteren Bild-Stil. Eine visuelle Bearbeitung ohne Fehl und Tadel und eine perfekt eingesetzte 3D-Technik (man erinnere sich an die mittelmässige 3D-Technik in „Pompeii 3D“).  Auch wenn „Sin City: A Dame To Kill For“ nicht ganz an den Vorgängerfilm (2005) herankommt – die Miller-Comic-Fans werden fasziniert und begeistert sein. Übrigens: Eine weitere Fortsetzung ist in Planung.

Fazit: Film-Fortsetzung, die nicht mehr überrascht, aber wegen ästhetisch tollem Stil die Fans trotzdem begeistern wird.

Benny Furth

Sin City: A Dame To Kill For (auch in 3D) / Comicverfilmung / USA 2014 / Regie: Robert Rodriguez, Frank Miller / Mit: Josh Brolin, Eva Green, Rosario Dawson, Jessica Alba, Mickey Rourke, Bruce Willis, Lady Gaga u.a. / Verleih: Ascot Elite Entertainment Group / 100 Minuten / Kinostart: 18. September 2014

Eure Kommentare

Log Dich ein für deinen Kommentar